Schulzentrum wird zum Campus

Neuer Schulflügel und neue Turnhalle sollen entstehen

Leukersdorf. 

Leukersdorf. Das evangelische Schulzentrum in Leukersdorf wird erweitert. Um den Anforderungen für eine dreizügige Schule gerecht zu werden, erfolgt der Ausbau zu einem Campus. "Seitdem 2018 der Oberschulzweig neu geschaffen wurde, steigen die Schülerzahlen jährlich, da es jedes Jahr eine Klasse mehr gibt", erzählt Bürgermeister Albrecht Spindler. Im Zuge dessen wird ein Erweiterungsbau entstehen. Insgesamt sollen acht neue Klassenräume und zwei Fachkabinette entstehen. Darüber hinaus werden neue Sanitärräume, Lehrerzimmer und Büroräume errichtet. Außerdem soll eine neue Zweifeldturnhalle gebaut werden. Die alte und bestehende Turnhalle wird dagegen zu einem Veranstaltungszentrum und zu einer Mensa oder einer Aula umfunktioniert. Der existierende Fußballplatz wird zu einer Kleinsportanlage aufgewertet.

Im kommenden Jahr soll mit den Arbeiten begonnen werden

Diese wird über Laufbahnen über 100 und 400 Meter, einen kleinen Kunstrasenplatz, eine Sprunggrube, eine Kugelstoßanlage und ein Multifunktionskleinspielfeld verfügen. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich schätzungsweise auf rund zehn Millionen Euro, wobei die Gemeinde eine Förderquote von über 50 Prozent anstrebt. "Der Baubeginn ist von der Gewährung der Fördermittel abhängig", sagt Albrecht Spindler. Nach jetzigem Stand soll im kommenden Jahr mit den Arbeiten begonnen werden. "Wir rechnen aktuell mit einer rund anderthalbjährigen Bauzeit, sodass im Sommer 2021 zumindest die Sportanlagen des neuen Campus eröffnet werden sollen", berichtet der 39-Jährige. Der Bau des neuen Schulflügels wird voraussichtlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.