Schwarzenberg: Mehr Austausch mit den Partnern

Förderung Soziales Projekt wird unterstützt

schwarzenberg-mehr-austausch-mit-den-partnern
Junge Musiker aus Ipsheim beim Altstadtfest in Schwarzenberg. Foto: Armin Leischel

Schwarzenberg. Auch im Haushaltsjahr 2018 sind 20.000 Euro für das Förderprogramm "sozial-genial in Schwarzenberg" (sgiS) im städtischen Haushalt eingestellt. Ab sofort können die Anträge eingereicht werden, welche mit einem Umfang von maximal 2.000 Euro pro Projekt gefördert werden.

Neu ist die besondere Förderung von Projekten zur Begegnungen von Schwarzenberger Vereinen oder Einrichtungen/Träger mit Menschen der Partnergemeinden. Dabei soll insbesondere der Austausch oder die gemeinsamen Aktivitäten von Kinder- und Jugendgruppen gefördert werden.

Zu den Partnergemeinden der Stadt Schwarzenberg gehören Wunsiedel im Fichtelgebirge, Ipsheim in Franken, Borchen in Nordrhein-Westfalen und Nové Sedlo in Tschechien. Bis 15. März können Anträge für Mikroprojekte in der Stadtverwaltung Schwarzenberg eingereicht werden. Jedes Jahr wurde beispielsweise ein Projekt von Ralf Alex Fichtner sowie dem Arbeitslosenzentrum Schwarzenberg e.V. durchgeführt.