Schwarzenberg: OB Hiemer legt ihr Amt nieder

Amt Amtszeit würde erst 2022 enden

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Für einen Paukenschlag hat am Donnerstagnachmittag Schwarzenbergs Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer gesorgt. Sie informierte den Ältestenrat des Stadtrates darüber,dass sie zum 31.Juli dieses Jahres ihr Amt als Stadtchefin niederlegt. Damit werden die Schwarzenberger noch in diesem Jahr einen neuen Oberbürgermeister wählen. Die Stadträte werden am 3. Februar den Wahltermin festlegen. "Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, vor Ablauf meiner Amtszeit in den Ruhestand zu gehen", teilte Hiemer offiziell mit.

Ihre Amtszeit wäre eigentlich noch bis zum 31. Juli 2022 gegangen. Hiemer sitzt seit 2001 im Chefsessel des Rathauses. "Ich habe dieses anspruchsvolle Amt sehr gern ausgefüllt und werde dies auch bis zum Sommer mit gleicher Kraft und Motivation tun. Ich darf im Juni meinen 68. Geburtstag feiern und freue mich darauf endlich mehr Zeit für meine Familie zu haben", so die Stadtchefin. Damit war die Schwarzenbergerin, die zwei erwachsene Kinder hat, 19 Jahre im Amt.