• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Schwarzenberg: Quintett auf dem Stimmzettel

OB-Wahl Fünf Kandidaten machen sich Hoffnung auf den Chefsessel

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Seit Dienstagnachmittag steht fest: Fünf Kandidaten sind für die Oberbürgermeisterwahl in Schwarzenberg zugelassen. Für die Grünen geht Roland Küblböck ins Rennen. Ruben Gehart kandidiert für die CDU und Frank Weihrauch für Pro Schwarzenberg. Als offizielle Kandidaten der im Stadtrat vertretenen Wählervereinigungen und Parteien waren diese drei bereits gesetzt. Von den potenziellen Oberbürgermeister-Kandidaten, die auf die 80 Unterstützerunterschriften angewiesen waren, haben es nur zwei geschafft. Lilly Vicedom und Erik Weber machen das Quintett auf dem Stimmzettel voll. Die Einwohner von Schwarzenberg haben am 20. September die Qual der Wahl. Dann steht der erste Wahlgang an, in dem die absolute Mehrheit notwendig ist. Beim zweiten Wahlgang reicht den Kandidaten die einfache Mehrheit. Die Neuwahl wird notwendig, weil Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer vorzeitig zurücktritt. Sie hatte aus privaten Gründen ihren Rückzug angekündigt.



Prospekte