• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Schwerer Unfall auf B101 zwischen Lauter und Schwarzenberg

Blaulicht Die PKW-Insassen mussten von der Feuerwehr befreit werden

Lauter/Schwarzenberg. 

Lauter/Schwarzenberg. Am Mittwochmittag fand gegen 13.15 Uhr zwischen Lauter und Schwarzenberg auf der B101 ein Unfall zwischen einem PKW und einem LKW statt.

Die Feuerwehr von Aue und Lauter-Bernsbach war im Einsatz und musste Rettungsarbeit bei den beiden schwer verletzten Fahrern leisten. Diese waren nämlich im PKW eingeklemmt und mussten anschließend mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit werden.

Währenddessen und bis 14 Uhr war die Straße voll gesperrt, danach nur noch halbseitig. Aktuell ermittelt die Polizei zur genauen Unfallursache.

Update Donnerstag 12.23 Uhr

Gestern befuhr ein 58-jähriger Lkw-Fahrer die B 101 aus Richtung Schwarzenberg kommend in Richtung Lauter. Auf einer Gefällestrecke in einer Rechtskurve geriet der Auflieger des Sattelzugs auf regennasser Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw Mitsubishi. Das Auto kam daraufhin nach rechts ab und im Straßengraben zum Stehen. Der 70-jährige Mitsubishi-Fahrer und eine 65-jährige Insassin erlitten schwere Verletzungen und mussten stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 13.000 Euro. Die B 101 war bis 15.00 Uhr voll gesperrt, anschließend wurde der Fahrverkehr an der Unfallstelle wechselseitig vorbeigeleitet.



Prospekte