Schwerer Unfall bei Neudorf: Schwerverletzter und 34.500 Euro Schaden

Polizei VW wollte LKW überholen und streifte ihn

Neudorf/Hammerunterwiesenthal. 

Neudorf/Hammerunterwiesenthal. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag gegen 11.30 Uhr auf der S266 zwischen Kretscham-Rothensehma und Hammerunterwiesenthal wurde ein 48-Jähriger schwer verletzt und es entstand Sachschaden von etwa 34.500 Euro. Ein 48-Jähriger überholte mit seinem VW einen vorausfahrenden Sattelzug Mercedes und einen VW. Als er auf der Höhe des anderen VW war, scherte dessen 51-jährige Fahrerin ebenfalls zum Überholen aus. Sie bemerkte jedoch schnell das überholende Auto und scherte wieder nach rechts ein. Der 48-Jährige kam dennoch nach links von der Fahrbahn ab, geriet in ein Schotterbett und stieß gegen den vorausfahrenden Sattelzug. Anschließend schleuderte der VW in den Straßengraben und blieb dort liegen. Der 48-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Der VW, der Sattelzug, ein Zaun und ein Baum wurden bei dem Unfall beschädigt. Der VW der 51-Jährigen blieb unbeschädigt.