• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schwerer Unfall bei Scheibenberg: Trümmerfeld auf 50 Metern

Blaulicht PKW prallt gegen drei Bäume - Motorblock und Getriebe landen in Feld

Scheibenberg/Crottendorf. 

Gegen 1.30 Uhr lief am frühen Mittwochmorgen ein automatischer Alarm bei der Leitstelle ein, ausgelöst durch eCall, ein automatisches Unfallmeldesystem. Die Feuerwehren Schlettau und Scheibenberg wurden alarmiert. Man suchte kurz auf der S268 zwischen Scheibenberg und Schlettau und wurde schnell fündig. Eine Ersthelferin, die zum Unfall dazu kam, leistete bereits erste Hilfe. Die Drehleiter aus Crottendorf wurde nachalarmiert um die Einsatzstelle besser ausleuchten zu können.

Aufwändige Rettungsaktion

Knapp eine Stunde dauerte die Rettung des Fahrers aus dem PKW. Schweres Gerät kam hierbei zum Einsatz. Nach ersten Informationen prallte der PKW gegen drei Bäume. Die Unfallstelle glich einem Schlachtfeld. Motor und Getriebe sowie weitere Trümmerteile lagen auf einem gegenüberliegendem Feld auf 50 Metern verteilt. Schwer verletzt wurde der Fahrer ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit zirka 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Straße war bis in die Morgenstunden gesperrt.



Prospekte