• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schwerer Verkehrsunfall auf B171 bei Marienberg: Fußgängerin stirbt

Blaulicht Frau verstarb noch an der Unfallstelle

Marienberg/Wolfsberg. 

Marienberg/Wolfsberg. Am Sonntagabend gegen 23.35 Uhr ereignete sich auf der B171 zwischen Marienberg und Wolfsberg ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge. Ein VW fuhr auf der B171 aus Richtung Wolkenstein und erfasste kurz nach dem Abzweig "Drei-Brüder-Höhe" hinter einer Kuppe eine auf der Straße laufende, dunkel gekleidete Fußgängerin. Die Frau wurde bei der Kollision mit dem PKW schwer verletzt und verstarb noch am Unfallort. Der Fahrer des PKW wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unfallursache und warum die Frau auf der Bundesstraße lief, ermittelt die Polizei zur Zeit noch.

Update zum Verkehrsunfall: 12.30 Uhr 

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei war es kurz vor dem Ortseingang Marienberg zur Kollision mit einer am rechten Fahrbahnrand, ebenfalls in Richtung Marienberg, laufenden Frau gekommen. Die Frau erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Die B 171 war für einige Stunden voll gesperrt. 
Zeugen gesucht:
Der Verkehrsunfalldienst der Chemnitzer Verkehrspolizeiinspektion hat die Ermittlungen zum konkreten Unfallhergang und den Umständen des Unfalls aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können oder weitere Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz zu melden.