Schwerer Verkehrsunfall in Annaberg-Buchholz

Polizei Die Ölwehr musste ausrücken

Foto: Bernd März

Annaberg-Buchholz. Schwerer Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 8 Uhr auf der B 101 direkt vor dem Landratsamt Erzgebirgskreis. Vermutlich aus gesundheitlichen Problemen kam der Fahrer eines VW nach links von der Fahrbahn und krachte frontal in einen Caddy. Umgehend eilten Polizei und Rettungsdienst zur Unfallstelle.

Beide Fahrzeugführer kamen verletzt ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die Ölwehr kam ebenfalls zum Einsatz. Auslaufende Betriebsstoffe mussten aufgenommen, Gullys und die Bundesstraße gereinigt werden.

Den Führerschein wird der VW Fahrer wohl vorerst los sein. Nicht wegen Alkohol, sondern krankheitsbedingt. Erst vor einigen Monaten krachte er wegen gesundheitlichen Problemen einen Hang am Unteren Bahnhof hinab und landete kopfüber in einem Graben. Die Polizei regelte den Verkehr, sodass ein größerer Stau ausblieb.