• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Schwibbogen-Ausstellung jetzt im Schaufenster

Schwibbogen Die Abstimmung über Schwibbogenkönig- und Prinz erfolgt online

Stollberg. 

Stollberg. Wenn Besucher schon aufgrund der aktuellen Lage nicht in die St. Jakobi-Kirche in Stollberg kommen können, um die traditionelle Stollberger Schwibbogen-Ausstellung zu sehen, dann bringt man eben die Ausstellung zu den Leuten. Die Idee war geboren und die Umsetzung folgte zugleich. Heute hat man die 32 Exponate in der Kirche abgebaut und sie in den großen leeren Schaufenstern in der Ernst-Thälmann-Straße in Stollberg gegenüber von Sport Kircheis wieder aufgestellt. So können sie einer breiten Öffentlichkeit gezeigt werden. Spaziergänger und Leute, die in der Stadt einkaufen gehen, können an den Schaufenstern vorbeilaufen und die Schwibbögen auf sich wirken lassen. Einen Schwibbogenkönig und einen Schwibbogenprinz kürt man auch in diesem Jahr. Allerdings kann diesmal nicht per Stimmzettel klassisch abgestimmt werden, sondern man hat eine Online-Variante gewählt, wie Marktmeisterin Bärbel Raatz, die Verantwortliche von der DGS Dienstleistungsgesellschaft Stollberg erklärt. Auf der Website zur Schwibbogen-Ausstellung - www.schwibbogenkoenig.de - sind alle Exponate zu sehen und es kann per Klick noch bis zum 11. Dezember abgestimmt werden. Eine Siegerehrung, wie man sie aus den vergangenen Jahren kennt, wird es nicht geben können. Wie man die Übergabe gestaltet, da ist man noch am Planen.