Sechs Anzeigen auf einen Streich

Polizei Es begann mit einer normalen Verkehrskontrolle

sechs-anzeigen-auf-einen-streich
Foto: Harry Härtel

Raschau-Markersbach. Eine Polizeistreife erlebte gestern Abend eine etwas andere Verkehrkontrolle auf der Rudolf-Harbig-Straße. Ein Fahrer eines PKW´s trug keine gültige Fahrerlaubnis mit sich. Aber das war erst der Anfang, eine Hand voller Delikte sollte noch folgen. Sein Auto war außerdem nicht pflichtversichert und es befanden sich manipulierte Kennzeichen, die zu einem anderen Wagen gehörten, daran. Dies ergab die Kennzeichen-Überprüfung.

Dem Mann gefiel die Polizeikontrolle scheinbar gar nicht und so attakierte er die Beamten erst verbal und ging danach körperlich auf sie los, sodass die Polizisten Pfefferspray einsetzen mussten. Sie wurden nur leich verletzt. Der weitere Verdacht des Drogeneinflusses bestätigte sich außerdem kurze Zeit später nach einem Bluttest.

Der Mann wurde festgenommen und gegen ihn wurden sechs Anzeigen erstattet: Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unter Drogen, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.