Seiffen putzt sich vor Ostern heraus

Frühling Großreinemachen im Spielzeugdorf - Spuren des Winters sind beseitigt

seiffen-putzt-sich-vor-ostern-heraus
Jörg Beyer, Thomas Stephani, Kai Nickerl und Paul Beyer (v.l.) haben am Samstag den Binge-Blick freigeschnitten. Foto: Jan Görner

Seiffen. Der Binge-Blick ist wieder frei. Zum Frühjahrsputz am Samstag ist der Aussichtspunkt, dem ein Großteil des Spielzeugdorfes zu Füßen liegt, freigeschnitten worden. Dafür waren die Mitglieder der Knappschaft verantwortlich. Sie haben auch in der Binge zwischen den Bänken aufgeräumt und das Laub beseitigt.

Etwa 30 Seiffener beteiligten sich mit Schützenhilfe des Bauhofs und von Deutschneudorfern an der Aktion. Sie reinigten ebenso den Ortskern, den Glascontainerplatz, das Kriegerdenkmal und den Oberseiffenbacher Friedhof von den letzen Spuren des Winters. Nur für den Anton-Günther-Stein musste der Einsatz aufgrund der Nässe vor Ort vertagt werden.

Der Friedhof wird Barrierefrei

Gute Nachrichten gab es für Lydia Stephani, während sie auf dem Friedhof in Oberseiffenbach arbeitete. Dessen Verschönerung hatte sie sich schon mehrere Tage gewidmet und sogar ihre eigenen Pflanzen mitgebracht. Bürgermeister Martin Wittig bestätigte ihr, dass der Berg aus Pflanzenresten in diesen Tage mit Technik weggeräumt wird. Frischer Split für den Hauptweg und neue Bänke kündigte er ihr außerdem an. Ihrer Anregung folgend, soll der Eingang mit wenig Aufwand Barrierefrei gemacht werden. Schließlich besuchen den Friedhof auch ältere Leute mit Rollatoren.