Seit 25 Jahren mit Herzblut bei der Sache

Leute Familie Stephan vermietet seit Vierteljahrhundert Ferienwohnungen in Marienberg

Marienberg. 

Marienberg. "Die Vermietung unserer Ferienwohnungen ist eine spannende Geschichte. Wir haben in den vergangenen 25 Jahren so viele tolle Menschen kennengelernt, dass wir gern damit weiter machen, solange wir Freude daran haben und es die Gesundheit zulässt", strahlen Gudrun und Wolfgang Stephan.

Kein einfacher Weg

Vor einem Vierteljahrhundert begannen sie mit der Vermietung. Und das kam so: Das Ehepaar lebte mit den Töchtern in Chemnitz. Als Frau Stephans Eltern in Marienberg die 80 überschritten hatten, stand die Frage im Raum: "Was wird aus unserem Haus?" Nach reiflichen Überlegungen fassten Gudrun und Wolfgang Stephan den Entschluss, es für Ferienwohnungen umzubauen. Kein einfacher Weg mit finanziellen Herausforderungen. Doch sie schafften es. Am 5. August 1994 reisten in ihrer neu ausgebauten Ferienwohnung im Stadtkern von Marienberg die ersten Gäste an.

Familie empfängt Gäste aus der ganzen Welt

"Es handelte sich um eine Familie aus Ahlen, die zum Segelsport hier eine Übernachtung suchte", erinnert sich heute der Vermieter. Die Dinge nahmen ihren Lauf. "Meist waren es Gäste aus den Altbundesländern, die zu uns fanden. Sie wollten den Osten kennen lernen. Einige kamen etwas unsicher und mit Vorbehalten - fühlten sich aber rasch sehr wohl bei uns", ergänzte Gudrun Stephan. Inzwischen durfte das Ehepaar Leute aus ganz Deutschland, Brasilien, Amerika, Indien, Südafrika, Polen, Mexiko, Finnland und Kanada begrüßen. Zur ersten Ferienwohnung kam eine zweite und ein Apartment hinzu. Darüber hinaus kann ein Doppelzimmer zur Aufbettung genutzt werden.

"Hier würde ich selbst gern wohnen"

Auf Wunsch bieten sie ein gutes Frühstück mit regionalen Produkten in ihrem gemütlichen Frühstücksraum an. Alles blitzsauber und liebevoll eingerichtet. Etwas, das den Stephans sehr wichtig ist, getreu ihrem Motto: "Hier würde ich selbst gern wohnen".

Im Laufe der Jahre gibt es auch Stammgäste, welche neben der zentralen Lage auch das Bilderbuchstädtchen Marienberg und natürlich die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Aufgeschlossenheit der Stephans und der Erzgebirger immer wieder neu schätzen.