Selbst der Sensenmann wird einmal gerügt

Fasching In Venusberg und Börnichen wird die 5. Jahreszeit begangen

selbst-der-sensenmann-wird-einmal-geruegt
Im Gasthof Venusberg erhält der Sensenmann seine Rüge. Foto: Dirk Trautmann

Venusberg/Börnichen. "Beim VCB da ist´s famos - im Himmel ist die Hölle los!" - dieses Motto haben die Venusberger Narren für diese Faschingssaison erkoren. Und zwischen Himmel und Hölle ging es wahrlich hoch her, da spielten Engel eine Rolle und auch Petrus. Aber auch der Sensenmann trat im Gasthof Venusberg in Erscheinung - und wurde wegen seiner stumpfen Sense verlacht. Doch da konnten drei Rentner helfen, sie dengelten einfach die Sense! Das Publikum tobte. Aber auch die Mädels des Venusberger Carnevalsvereins heimsten viel Beifall ein für ihren ausgefeilten Auftritt.

Auch in Börnichen wurde ausgelassen gefeiert. "Herzlich Willkommen und ein 30-faches Helau zur Ü-30-Party des BCV", lautet das Motto anlässlich der 30. Faschingssaison. Knapp 200 Karnevalisten feierten ausgelassen im ausverkauften Gasthof Börnichen, erste Höhepunkte setzten die Prinzengarde und die Funken, bevor dann die "Emanzen" die Tanzfläche stürmten.