• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Selbst einmal das Knöpfchen drücken

Schau Modellbahnausstellung mit Raritäten

Thum. 

Hochbetrieb herrschte am Wochenende im Thumer Volkshaus bei der 6. Modellbahnausstellung der Interessengemeinschaft (IG) Schmalspurbahn Thumer Netz. Insgesamt 19 Anlagen sorgten bei Jung und Alt für Staunen. Matthias Müller aus Chemnitz zieht es jedes Jahr nach Thum. Der Hobbymodelleisenbahner schwärmte: "Ich finde, dass hier in Thum eine ganz besondere Atmosphäre herrscht. Alles ist sehr übersichtlich und vom Verein sowie den Ausstellern bekommt man immer wieder gute Tipps und Anregungen. Ich persönlich baue dann zu Hause so manche Sachen nach." Nachmachen, Mitmachen und selbst einmal das Knöpfchen drücken, genau das ist es, was bei den Besuchern ankommt. Enrico Schmidt war mit seiner Western-Gartenbahn ein gefragter Mann. In seiner original USA-Eisenbahnuniform und mit den Modelldampfloks nach amerikanischem Vorbild zog er viele Blicke aber auch Fragen auf sich. "Diesmal habe ich die Bahn anders aufgebaut," verrät er und erklärt: "Es gibt außerdem einen schönen Bachlauf mit echten Guppys drin. Außerdem können die Gäste die größte Schmalspurdampflok bestaunen, welche die Firma Baldwin gebaut hat." Ihm zur Seite standen Leon, mit sieben Jahren einer der Jüngsten in der IG und Justin. Der 13-Jährige meinte: "Eigentlich wollte ich meine Anlage mit ausstellen, aber leider war kein Platz mehr. Nun bin ich als "Aushilfe" mit hier und kann alles live erleben." Am kommenden Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr gibt es die 6. Modellbahnausstellung im Volkshaus Thum noch einmal zu erleben. Dann präsentiert die IG Schmalspurbahn Thumer Netz wieder die großen Anlagen, etliche kleineren Heimanlagen von der Nenngröße Z über N und TT bis zu H0, neu die Lego-Eisenbahnen sowie eine Ile-Anlage.