Selbstständig zum Erfolg

Wirtschaft Ines Heinz feiert mit ihrem Unternehmen 25-Jähriges

selbststaendig-zum-erfolg
Ines Heinz hat für ihren Traum gekämpft - jetzt feiert sie mit ihrem Unternehmen das 25-jährige Bestehen. Foto: R. Wendland

Schönheide. Dass es sich lohnt, für die eigenen Träume zu kämpfen, zeigt das Beispiel von Ines Heinz. Als die Schönheiderin mit 18 Jahren den Gedanken geäußert hat, sich selbstständig machen zu wollen, gab es nicht nur positive Stimmen und es galt einige Hürden zu nehmen. Ines Heinz erinnert sich noch genau: "Angefangen habe ich im Grunde mit nichts. Meine Bank hat mir damals keinen Kredit bewilligt. Daraufhin habe ich mich umgehört und dann doch noch eine Bank gefunden, die an mich geglaubt und mich mit einem Startkapital unterstützt hat." Über die Zeit hat sich das Geschäft der gelernten Schneiderin, eine Zoohandlung in Schönheide mit angeschlossenem Hundesalon, immer weiter gefestigt und etabliert.

In diesen Tagen kann Ines Heinz das 25-jährige Bestehen feiern. "Ganz am Anfang habe ich bei einem Tierarzt eine Qualifizierung gemacht und mitgearbeitet", erzählt die heute 44-jährige. Das sei notwendig, wenn man ein Geschäft betreibt, wo man mit Tieren Umgang hat. Bis heute hilft sie beim Tierarzt mit.

Die Familie muss dahinter stehen

Von Kindesbeinen an hat Ines Heinz Umgang mit Tieren, ob Hunde, Katzen oder Meerschweinchen. Mit zehn Jahren hat die Schönheiderin ihren Hund schon selbst frisiert. Es liegt ihr quasi im Blut. Und das Wichtigste: es macht ihr Spaß.

Doch einfach ist es nicht immer, sagt Heinz: "Man kämpft sich von Jahr zu Jahr durch. Es funktioniert nur, wenn die Familie dahintersteht. Ausfälle kann man sich eigentlich nicht leisten. Egal ob Erkältung oder gebrochenes Bein, ich stand immer im Laden." Das Schöne wiederum, man habe zu vielen Kunden einen sehr persönlichen, fast schon familiären Kontakt. Tiere können in der Zoohandlung Heinz sogar mal etwas probieren, um zu sehen, ob das Futter schmeckt.