• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Selina Freitag springt aufs Podest

Skisprung Lokalmatadorin überzeugt mitten im Sommer in Pöhla

Obwohl sie Gold verpasste, war Skispringerin Selina Freitag aus Breitenbrunn sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag beim Ladies-Alpen-Cup in Pöhla eine strahlende Gewinnerin. Die jüngere Schwester von Richard Freitag sicherte sich am Mittwochabend vor zirka 450 Besuchern Bronze und sprang am zweiten Wettkampftag am Donnerstag auf den Silberrang. Für die Breitenbrunnerin ist die Pöhlbachschanze eine ganz besondere Anlage.

Dort nahm sie am Beginn ihrer sportlicher Laufbahn Trainer Herbert Neudert unter seine Fittiche. Daher verwundert es schon ein bisschen, dass Selina Freitag erst nach und nach an der Schanze Gefallen fand. Die wachsende Erfahrung und die zahlreichen Trainingssprünge führen dazu, dass sie mit ihrer "Heimschanze" mehr und mehr zurechtkommt.

Erfreut war auch Anja Epperlein, die Vorsitzende des SV Fortuna Pöhla: "Für uns als Veranstalter ist es natürlich super, dass mit Selina gleich zweimal eine Lokalmatadorin auf dem Podest stand."

Etwas schade war das Mittwochswetter. Durch den Regen blieben die Besucherzahlen leicht unter den Erwartungen. Insgesamt gingen 45 Springerinnen aus 45 Nationen über den Bakken der Pöhlbachschanze. Den Sieg am Mitwoch holte sich die Ungarin Virag Voros, am Donnerstag stand die Österreicherin Lisa Eder auf dem obersten Treppchen.



Prospekte