• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Seramas im Auer Zoo der Minis haben Nachwuchs

Zoo Küken vom kleinsten Huhn der Welt sind besonders mini

Aue. 

Aue. Das kleinste Huhn der Welt, das Serama, ist im Auer Zoo der Minis vertreten. Bei den Zwerghühnern, deren Rasse ursprünglich aus Malaysia stammt, gibt es aktuell Nachwuchs, der sich bester Gesundheit erfreut. Insgesamt sind es fünf Küken. Damit liegt man im Durchschnitt, denn wie Zootierpfleger Peter Hömke erklärt, besteht ein Gelege meist aus fünf Eiern aus denen nach etwa 19 Tagen Küken schlüpfen. Und die sind besonders klein.

Urzwerge mit majestätischer Körperhaltung

Neben der geringen Größe gibt es noch ein typisches Merkmal bei dem Serama: es hat eine majestätische Körperhaltung mit S-förmigen Seitenprofil. Die Rasse gehört zu den so genannten Urzwergen. Bedeutet, es gibt eine Großform zu dieser Zwergrasse. Die Tiere sind wahre Leichtgewichte - ein Hahn wiegt bis zu 500 Gramm und eine Henne bis zu 425 Gramm. Das Serama ernährt sich von Gras, Körnern und Sämereien. Doch auch Würmer, Schnecken und Insekten stehen auf dem Speiseplan. Hierzulande werden die Serama meistens als Heimtiere und weniger als Nutztiere gehalten. Wissen sollte man, dass die Tiere aufgrund ihrer tropischen Herkunft kälteempfindlich sind und nicht ständig draußen gehalten werden können.

Küken auf YouTube verfolgen

Der Auer Zoo der Minis ist täglich ab 9 Uhr geöffnet und Einlass-Schluss ist 17:30 Uhr. Infos zum Auer Zoo der Minis unter: www.zooderminis.de. Ein Video zum aktuellen Beitrag ist unten zu finden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!