Sexueller Übergriff in Annaberg

Polizei 32-Jährige konnte sich losreißen und flüchten

sexueller-uebergriff-in-annaberg
Foto: Harry Härtel

Annaberg-Buchholz. In Annaberg-Buchholz ermittelt die Polizei derzeit wegen einer begangenen Sexualstraftat. Am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, war eine 32-jährige Frau auf dem Knappensteig unterwegs gewesen, als sie von einem Unbekannten angesprochen wurde. Unvermittelt soll er sie gegen eine Wand gedrückt haben, er berührte sie unsittlich und zwang sie zu sexuellen Handlungen.

Sie konnte sich losreißen und flüchten, jedoch verfolgte der Täter sie und holte sie in der Haldenstraße (Höhe Hausnummer 5) ein. Erneut konnte sie sich losreißen und in Richtung Damaschkestraße rennen.

Täterbeschreibung

Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen Mann mit "ausländischem Aussehen" handeln, der ungefähr 30 Jahre alt ist. Seine Haare waren kurz und schwarz, seine Statur schlank und er ist zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß. Ein auffälliges Merkmal ist die deutliche Narbe auf der rechten Gesichtshälfte (strichförmig 2-3 Zentimeter lang). Er sprach gebrochenes Deutsch und war mit einer kurzen, blauen Jeanshose, schwarzem T-Shirt ohne Aufdruck bekleidet und war außerdem mit Flip-Flops unterwegs.

Unter Telefon 03733 880 werden Zeugenhinweise im Polizeirevier Annaberg-Buchholz entgegen genommen.