Sie hat das Corona-Virus besiegt

Erfolg Neustädtlerin ist nach Erkrankung wieder gesund

Schneeberg. 

Schneeberg. Damaris Günther-Schmidt aus Schneeberg-Neustädtel kann wieder lachen: Nach 14-tägiger Quarantäne und verschwundenen Krankheitssymptomen gilt die 43-Jährige nun als geheilt. Sie darf mit ihrer Familie, zu der auch zwei Jungs gehören, wieder am momentan eingeschränkten Leben teilnehmen. Die Zeit sei nicht einfach gewesen, erzählt sie. Nachdem das Labor Covid-19 bestätigte, brach eine Welt für sie zusammen. Eine Mischung aus Ängsten und Vorwürfen machte sich in ihr breit. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich bei ihr am 19. März massive Krankheitssymptome gezeigt. "Husten und Fieber hatte ich nicht, aber plötzlich Gliederschmerzen, war extrem geschafft", erinnert sie sich.

Vater brauchte das Virus aus Spanien mit

Der Verdacht, an Corona erkrankt zu sein, lag nahe: "Mein Vater hatte sich auf Teneriffa infiziert. Ihm ging es zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht gut", sagt Günther-Schmidt. Weil bei ihm das positive Laborergebnis vorlag, reagierte das Gesundheitsamt prompt, als sie am Telefon ihre Symptome schilderte. Innerhalb von 24 Stunden hatte sie das Ergebnis. "Man weiß ja nicht, wie die Krankheit bei einem selbst verläuft", schildert sie ihre Ängste. Natürlich schwang auch Angst mit, ihren Mann oder die beiden Söhne anzustecken. Das blieb glücklicherweise aus. Auch Damaris Günther-Schmidts Vater ist wieder gesund, sodass sich alle auf ein ruhiges Osterfest freuen können.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!