Sie leitet die Oelsnitzer Feuerwehr

Feuerwehr Kameraden stehen neuen Mitstreitern offen gegenüber

sie-leitet-die-oelsnitzer-feuerwehr
Marleen Clauß ist Wehrleiterin bei der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz. Foto: R. Wendland

Oelsnitz. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Oelsnitz hat eine Frau das Zepter in der Hand. Marleen Clauß ist jetzt seit einem Jahr Wehrleiterin. Es ist eher ungewöhnlich, dass eine Frau an der Spitze einer Feuerwehr steht. Im gesamten Erzgebirge gibt es wohl drei Wehren, wo dies der Fall ist.

Die 26-Jährige setzt sich durch in der eigentlichen Männer-Domäne: "Sicher muss man ab und zu Ansagen machen, aber im Großen und Ganzen fällt es nicht schwer, sich durchzusetzen. Was ich nicht möchte ist, dass alle nach meiner Pfeife tanzen. Die Kameraden sollen Ideen einbringen und mitgestalten, schließlich leisten wir alle ehrenamtliche Arbeit", so Clauß.

Trumpf: Die gute Jugendarbeit

Insgesamt zählt die Oelsnitzer Wehr derzeit 35 Kameraden, darunter fünf Frauen. Das könnte gern mehr sein. Was Marleen Clauß positiv sieht, ist die Nachwuchsarbeit der Oelsnitzer Feuerwehr: "Wir haben eine starke Jugendfeuerwehr und aus diesen Reihen bekommen wir den Nachwuchs für die aktive Wehr." Erst jetzt habe man drei junge Leute mit eingebunden.

Ein Problem: Junge Leute möchten zwar oftmals gern einsteigen, aber verlassen dann wegen Ausbildung und Beruf die Region und fehlen dann der Feuerwehr. Letztes Jahr haben die Oelsnitzer Kameraden 67 Einsätze gefahren - 60 Prozent davon sind technische Hilfeleistungen und der Rest Brände. Übungen werden regelmäßig gefahren, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Der nächste Übungseinsatz stehe allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte an, erklärt Clauß.