Silbermädels auf dem Podest

Sportakrobatik SAV in Prag erfolgreich

Ein großes Starterfeld mit Mannschaften aus Ungarn, Österreich, Russland, Deutschland und der Tschechischen Republik in 57 Formationen nahm an den offenen Tschechischen Meisterschaften in der Sportakrobatik am 10. November in Prag teil.

"Wir waren mit vier Damenpaaren und drei Damengruppen, in der Meisterklasse, AGE Group und Schülerklasse gut aufgestellt", sagte die Trainerin des SAV Schwarzenberg, Regine Schreier. Zum ersten Mal starteten Lisa Grimm und Kim Lorenz in der anspruchsvollen Meisterklasse und erkämpften mit ihrer tollen Balance und Kombiübung die Silbermedaille. In der AGE Group kamen die Starter bei Deutschen Meisterschaften, Helen Ebert und Charlene Wolf, auf den 4. Platz. Siebzehn Paare im Alter bis 15 Jahre kämpften um den Sieg in der Schülerklasse. Mit ansprechenden Leistungen errangen Stefanie Sandig und Clara Blechschmidt einen guten 5. Platz.

Ihren ersten gemeinsamen Wettkampf turnten Nora Reimann und Kira Lorenz in Prag und vergaben leider durch kleine Patzer eine mögliche Medaille. Große Freude kam beim SAV nach der gezeigten Kombiübung von Ersila Curri, Emma Schippel und Kira Lorenz auf. "Was die Mädels auf die Matte zauberten war schon toll und ist für die Zukunft vielversprechend. Alle freuen sich schon auf den 12. Internationalen Erzgebirgscup am 8. Dezember in der Ritter-Georg-Halle in Schwarzenberg", informierte die Trainerin.