• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Simson-Europameister verliert den letzten Kampf

trauer Ehemaliger Geländesportler Dieter Salevsky im Alter von 75 Jahren verstorben

Die Geländesportgemeinde trauert: Am 3. Oktober erlag der ehemalige Geländesportler Dieter Salevsky in Suhl einer langen schweren Krankheit. Der gebürtige Drebacher und jüngere Bruder des 6-fachen MZ-Trophysiegers Werner Salevsky stieg 1962 in den Motorrad-Geländesport ein. Im Folgejahr bestritt er die DDR-Meisterschaft auf einer 250-cm³-MZ. 19-jährig verlegte er zwei Jahre später seinen Wohnsitz vom Erzgebirge nach Suhl, denn er wechselte in die Sportabteilung des Suhler Simson-Werkes und startete auf einer 50er-Simson. Derweil schrieb Dieter Salevsky in seiner alten Heimat bei "Rund um Zschopau" Geschichte.

1971 im Zenit seiner Karriere

So gewann er 1966 bei RuZ die hubraumschwächste Klasse. Zwei Jahre später, es wurde in Zschopau der erste Europameisterschaftslauf (EM) überhaupt ausgetragen, gewann er die 75ccm-Klasse. Den Sieg bei einer EM im Erzgebirge wiederholte der Suhler 1971, diesmal in der 100ccm-Klasse. Dieter Salevsky war auf dem Zenit seiner Karriere angekommen. Neben EM-Titeln gewann er nach 1969 auch seine zweite DDR-Meisterschaft. 1974 wurde er nochmals DDR-Meister und beendete im Anschluss seine Geländesport-Laufbahn.

Seiner Leidenschaft für den Motorradgeländesport blieb er jedoch lebenslang treu. Wann immer es sein Privatleben zuließ, besuchte der Suhler, der private Schicksalsschläge, wie der Unfalltod seines Bruders Werner, verarbeiten musste, die Classic-Geländefahrt oder den Klassiker "Rund um Zschopau".

Ein unkomplizierter, guter und zurückhaltender Mesch

"Dieter holte für Simson den ersten Titel in der Europameisterschaft. Und mir persönlich war er ein echter Kumpel. Dieter war nicht nur außerordentlich ehrgeizig und arbeitsam, sondern auch ein unkomplizierter, guter und zurückhaltender Mensch und Nachbar", sagte der ehemaliger Simson-Mannschaftsleiter Horst Schmerze, der vor wenigen Tagen seinen 88. Geburtstag feierte.



Prospekte