Singen für ein lebendiges Schneeberg

Musik Open-Air-Auftritt am Sonntag auf dem Marktplatz geplant

singen-fuer-ein-lebendiges-schneeberg
Der Allianzchor "Pulsschlag" um Chorleiterin Sarah Böhm (vorn 2.v.l.) plant einen zweiten Auftritt auf dem Marktplatz in Schneeberg. Foto: R. Wendland

Schneeberg. Die Stadt Schneeberg ist bestrebt, die Innenstadt weiter zu beleben. Der Schneeberger Allianzchor "Pulsschlag" möchte seinen Beitrag leisten und hat erst kürzlich ein Marktsingen initiiert, für das man von den Passanten jede Menge Applaus geerntet hat. Das Ganze soll keine Eintagsfliege sein. Wie Chorleiterin Sarah Böhm erklärt, ist für diesen Sonntag, 15 Uhr ein weiterer Open-Air-Auftritt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus der Bergstadt geplant.

Die Idee wurde im Kreis des Chores geboren. Die Chorleiterin sagt: "Wir haben so viel Spaß beim Singen, wenn wir uns Montagabend treffen und keiner hat im Grunde etwas davon, außer uns. Deshalb dachten wir, warum nicht zu den Leuten hingehen." Man wolle aber keinesfalls aufdringlich wirken.

Derzeit tritt der Chor komplett ohne Technik auf. Allein die Stimmen der Sängerinnen und Sänger sind es, die für das Klangerlebnis sorgen. Der Chor existiert jetzt im dritten Jahr und zählt 15 Mitglieder, die eines verbindet: Die Freude am gemeinsamen Singen und der Glaube an Gott. Das drückt sich auch in den Liedern aus, die gesungen werden. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von Pop über Gospel bis hin zu Balladen und klassischen Stücken. Wie Sarah Böhm erklärt, handeln die Texte vom Glauben.

Wie es nach dem Auftritt am Sonntag mit dem Marktsingen weitergeht, vermag die 28-jährige noch nicht zu sagen. Man müsse sehen, was sich ergibt.