Skilangläuferin erhält besonderes Geschenk

Überraschung Katharina Hennig in Lindenholz

skilanglaeuferin-erhaelt-besonderes-geschenk
Joachim Gerstenberger, Katharina Hennig und Peter Weber (v.l.) vom SV Neudorf, Abteilung Skilanglauf Foto: Thomas Fritzsch

Neudorf/Oberwiesenthal. Die erfolgreiche Skilangläuferin vom Fichtelberg, Katharina Hennig, wurde kurz vor Weihnachten mit einem besonderen Präsent überrascht. Die Mitglieder des SV Neudorf übergaben der WSC Erzgebirge Oberwiesenthal-Sportlerin anlässlich der Weihnachtsfeier zwei Tage vor Weihnachten ein einzigartiges Erinnerungsstück: ihr geschnitztes Abbild in Lindenholz.

"Arbeit bekommt einen Ehrenplatz"

Der Neudorfer Schnitzer Klaus Franke vom örtlichen Schnitzverein hatte die Arbeit innerhalb eines halben Jahres erschaffen. Mit dem Neudorfer Sportverein ist die Spitzenathletin, die nach wie vor in den Reihen der Vereinsmitglieder zu finden ist, eng verbunden. Seit der 1. Klasse bekam sie hier das Einmaleins des Sports an die Hand.

"Die Vorfreude auf die Weihnachtsfeier war total groß. Es war bereits durchgedrungen, dass es eine Überraschung für mich geben wird. Die Schnitzerei ist etwas ganz Besonderes, das man nicht alle Tage bekommt. Die Handarbeit, worin sehr viel Arbeit steckt, bekommt auf alle Fälle einen Ehrenplatz", so die Skilangläuferin, die aus Königswalde stammt und nun in Oberwiesenthal lebt.

So kam sie nach Neudorf

Ihr Weltcup-Debüt feierte die 21-Jährige am 24. Januar 2016 im tschechischen Nové Mesto. "Meine Eltern sind selbst seit vielen Jahren im Wintersport fest verankert. Sie überlegten seinerzeit, welcher Verein zu mir passen würde. Ich selbst wollte auch gern Wintersport machen, Skilanglauf. Meine Tante ist eng befreundet mit Viola Bauer. Wir kannten die gebürtige Neudorferin auch sehr gut, ihr Heimatverein war auch damals der SV Neudorf. Sie hat uns empfohlen, uns mit Joachim Gerstenberger in Verbindung zu setzen, da dort ein gutes Kindertraining angeboten wird. Damit bin ich mehr oder weniger durch Viola ins Training beim SV Neudorf eingestiegen", so Hennig.

"Mit dem Präsent wünschen wir ihr alles Gute für die Weltcupsaison und zunächst eine erfolgreiche Olympia-Qualifikation", sagte der Skilanglauf-Abteilungsleiter des SV Neudorf, Peter Weber, der derzeit 18 Aktive zwischen 7 und 14 Jahren in seinen Reihen hat.