Skilift am Galgenberg ist fit für den Winter

Wartung Wintersport-Enthusiasten erneuern Seil und Haltegriffe

skilift-am-galgenberg-ist-fit-fuer-den-winter
Lothar Albrecht und Gerhard Dienewald (v.l.) nehmen letzte Prüfungen an der Elektronik des Skilifts am Galgenberg in Marienberg vor. Foto: Jan Görner

Marienberg. Der Skilift am Galgenberg ist fit für die nächste Saison. Eine Gruppe ehrenamtlich tätiger Wintersportler sichert den Betrieb seit Jahren ab. Früher gehörten sie dem WSV Marienberg an. Allerdings musste dieser aus verschiedenen Gründen aufgelöst werden. Sieben Männer sorgen aber weiter dafür, dass sich der Skilift dreht. Ihnen ist es wichtig, dass die Kinder der Region diese traditionelle Form des Wintersports erlernen.

Webcam liefert Bilder

Dieses Jahr sind die Vorbereitungen auf die Saison besonders intensiv gewesen. So hat die Gruppe um Lothar Albrecht ein neues Seil sowie die Haltegriffe und das Schloss erneuern müssen. Das hat etwa 2.000 Euro gekostet. Ein Teil der Finanzen stammt aus den Einnahmen vom vergangenen Jahr. Außerdem hat die Stadt Marienberg mit ihren Zuschüssen ausgeholfen. Sobald ausreichend Schnee liegt, fängt der Betrieb an. Dann ist das Wochenende über von 9.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Freitags beginnt der Betrieb um 14 Uhr und endet mit dem Einbruch der Dunkelheit. Ein- oder zweimal pro Saison sollen Abfahrten im Fackelschein stattfinden. Dann brennt auch ein Lagerfeuer und es gibt Deftiges vom Grill an der Skihütte auf dem Berg. Über die Schneelage können sich Interessenten unter www.skilift-marienberg.de informieren. Dort liefert eine Webcam jede Minute ein neues Bild.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben