• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

"Skylab" im Turm des Speichers

Projekt Zwönitzer Stadtrat stimmt geändertem Nutzungskonzept zu

Zwönitz. 

Zwönitz. Der Speicher in Zwönitz ist ein imposantes Gebäude und zukünftig wird auch hinter den Mauern Interessantes passieren. Der Stadtrat der Stadt Zwönitz hat in seiner jüngsten Sitzung einem geänderten Nutzungskonzept mehrheitlich zugestimmt. Jetzt sei man in der Phase der Antragstellung und hoffe, dass Fördermittel genehmigt werden, sagt Bürgermeister Wolfgang Triebert. Das Netzwerk 3D Audio, das sich aus Unternehmen der Region zusammensetzt, soll künftig seinen zentralen Mittelpunkt im Speicher in Zwönitz haben, so Triebert, der davon spricht, dass man in den Räumen Spezialtechnik integriert.

Kreative Tätigkeiten sollen möglich werden

Das heißt, im ersten Dachgeschoss sollen verschiedene Konferenz- und Gruppenräume mit einer 3D-Audiotechnik ausgestattet werden. Möglich sein soll es, dass sich gerade junge Leute tageweise einmieten und in ungezwungener Atmosphäre kreativ tätig werden. Triebert sagt: "Wir denken da unter anderem an Studenten, die forschen und entwickeln und die beispielsweise Sound-Design betreiben."

Was man zusätzlich bringen will, ist ein Raum im Turm des Gebäudes. Das Ganze soll unter den Titel Skylab laufen. "So haben wir ein grandioses Labor für verschiedenste Zwecke mit Blick über die Region. Es ist ein I-Tüpfelchen, was wir dort obendrauf setzen", so Triebert, der davon spricht, dass man den Turm barrierefrei übers Dach erschließen wolle. Angedacht ist ein Aufzug. Für das Projekt kalkuliert man in Summe mit rund 11 Millionen Euro. Bis die ersten Nutzer im Speicher einziehen, werden noch einige Monate ins Land gehen - aktuell spricht man von Ende 2021 als frühesten Termin.



Prospekte