So feiert Oberwiesenthal 100 Jahre Skifasching

Karneval Narrenspringen von der Dreihübelschanze

Mit diesen überlangen Skiern trauen sich nur die Mutigsten auf den Hang. Foto: Ilka Ruck (Archiv)

Oberwiesenthal. Der 100. Skifasching soll etwas ganz Besonderes werden. Unter dem Motto "Närrisches im Schnee" fällt der Startschuss am Sonntag um 10.30 Uhr mit den närrischen Eisbadern, die aus vielen Städten Deutschlands kommen und direkt am Skigelände ihren Mut zeigen.

Das ist ein Spaß der besonderen Art und wer Lust hat, der kann gern mit in die eisigen Fluten springen. Um 11.11 Uhr folgt die Vereidigung der Narrenpolizei und Verkündung der Faschingsgesetze. Stimmung gibt's im ganzen Ort mit den Gugge-Musikanten, Trommlern und anderen Narren. 13 Uhr startet der Festumzug durch die Stadt.

Das Programm am Skihang beginnt um 13.45 Uhr. Hier gibt's lustige Darbietungen und großes Narrenspringen auf Europas größter Dreihübelschanze. Mit dabei ist Prinz Christopher und er freut sich schon: "Das sind alles verrückte Jungs voller Adrenalin, ein Springerstamm, der alles gibt." Nach diesem Springen folgen Skizirkus und Skiballett der Narren sowie der bunten Kinderschar.

Nach der großen Show am Skihang geht es in der Gaststätte Schuppen weiter und alle sind dazu herzlich eingeladen.