• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

So jung und schon ausgezeichnet

Wirtschaft Neukirchenerin führt das "Fachgeschäft des Jahres"

Neukirchen. 

Neukirchen. Das Geschäft "Kunsthandwerk am Stern" in Neukirchen hat die Auszeichnung "Fachgeschäft des Jahres" vom Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeugherstelller bekommen. Dem Vorstand wurde das Geschäft vorgeschlagen. Letztendlich enschied sich der Verband für das Geschäft von Celine Lubojanski, da sie ein abwechslungsreiches Sortiment besitzt, die Ware anschaulich präsentiert wird und das Personal eine umfangreiche Beratung bietet und die Schaufensterdeko regelmäßig verändert. Außerdem wurde auch die gut ausgebaute Infrastruktur, das heißt zentrale Lage, großer Parkplatz und große Terrasse, sowie das eigene Café neben dem Geschäft erwähnt.

Die 21-Jährige erhielt eine Urkunde, ein Schild zum Aufhängen sowie ein Preisgeld. "Ich war von der Auszeichnung sehr überrascht. Für mich ist es eine hohe Anerkennung, da ich mit 21 Jahren noch ein Küken in der Branche bin. Gleichzeitig ist es für mich aber auch ein Ansporn, den Kundenansprüchen gerecht zu werden", sagt sie.

Im Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller haben sich rund 60 Hersteller erzgebirgischer Holzkunst zusammengeschlossen. Dazu gehört auch die Genossenschaft Dregeno in Seiffen mit ihren etwa 130 Handwerksfirmen. Ein Bestandteil des Verbandes ist der Fachhandelsring Erzgebirgische Volkskunst.



Prospekte