• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

So könnte es bald am Pöhlberg aussehen

Baustart Neuer Bikepark soll im Herbst fertig sein

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Für alle Biker könnte es das Highlight des Jahres werden: die Fertigstellung des neuen Bikeparks am Pöhlberg. Bereits am 18. Juni begannen die ersten Erdarbeiten. Im Herbst dieses Jahres soll das Areal dann seiner Bestimmung übergeben werden. Interessant ist, dass sich dort zuvor ein Waldspielplatz befand.

Parcours kann jederzeit umgestalten werden

Zunächst wird ein Ring auf dem Gelände modelliert. Welche Hügel an welcher Stelle platziert werden, können die engagierten Jugendlichen anschließend mitentscheiden. "Auch nach der Inbetriebnahme des Bikeparks wird es möglich sein, den Parcours jederzeit umzugestalten", so Matthias Förster, Pressesprecher der Stadt.

In der dritten Sommerferienwoche fahren die Initiatoren gemeinsam nach Lugau, um sich dort eine ähnlich geartete Bikestrecke anzuschauen und Inspirationen sowie Erfahrungen für den künftigen Pöhlberg-Bikepark mitzunehmen. Die gesamte Anlage wird aus Naturmaterialien gestaltet werden.

Finanziert wird das Vorhaben aus den Förderprogrammen der freien Wohlfahrtsverbände Sachsens und des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, "Hoch vom Sofa", sowie vom CJD Annaberg im Rahmen des Projekts "Jugend stärken im Quartier" des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Jugendliche dann verantwortlich für den Park

Anett Diertrich von der Stadtverwaltung Annaberg-Buchholz freut sich über den Baustart. "Die Jugendlichen sollen sich das Sportgelände selbst erschließen", sagt sie. Deshalb werde der Bikepark nach der Fertigstellung in die Verantwortung der Biker übergeben. Engagierte Jugendliche, die sich gern daran beteiligen würden, können sich an Frau Dietrich unter Telefon 03733 425251 wenden.



Prospekte