So klappt es mit dem Medizin-Studium

BERUF Annaberger Berufsberatung erklärt, wie man seine Chancen erhöht

so-klappt-es-mit-dem-medizin-studium
Foto: Getty Images/sturti

Erzgebirge. Oft hört man: "Medizinstudium - das geht doch nur mit 1,0." Am 20. November um 17.30 Uhr geht die akademische Berufsberatung der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz der Frage nach: "Wie erhöhe ich meine Chancen auf einen Studienplatz in der Medizin?" In diesem Kontext werden die verschiedenen Wege zu diesen Studiengängen einschließlich der Auswahlverfahren vorgestellt und die besten Einstiegschancen ausgelotet. Ein Schwerpunkt wird auch der Test für medizinische Studiengänge (TMS) sein. Jugendliche, die gern Medizin studieren möchten, sind gemeinsam mit ihren Eltern herzlich ins Berufsinformationszentrum Annaberg-Buchholz, Paulus-Jenisius-Straße 43, ohne Voranmeldung eingeladen.

Außerdem gibt es im Erzgebirge aktuell weitere über 3.000 freie Arbeitsstellen - die meisten unbefristet, sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit. Da sollte für jeden etwas dabei sein. "Deshalb beraten wir Berufsrückkehrer ganz individuell. Mütter und Väter können auf uns zählen - wir beraten, informieren und helfen mit guten Netzwerken und finanzieller Förderung", erklärt Petra Schröer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz. Der letzte Termin im Jahr 2018 findet am 4. Dezember statt.