So phänomenal kann das Wetter sein

Fotografie Meterologin und Fotografin stellt aus

so-phaenomenal-kann-das-wetter-sein
Frank Martin zeigt eines der Fotomotive. Foto: R. Wendland

Aue. Begonnen bei Luftspiegelungen entfernter Gebirge über Eisnebelhalos und Sonnenaufgänge bis hin zu farbenfrohen Regenbogen - in der Martin-Passage zwischen der Schneeberger Straße und dem Simmel Center in Aue sind aktuell Fotos zu sehen, die solche und ähnliche Wetterphänomene zeigen.

Meteorologin auf dem Fichtelberg

Die Hobbyfotografin, die hinter den 20 Aufnahmen steckt, ist Claudia Hinz. Sie arbeitet als Meteorologin in der Wetterwarte auf dem Fichtelberg. Frank Martin, der Inhaber von Foto Martin in Aue hat die Fotografien direkt vor der Ladentür.

Er war es auch, der die Ausstellung ins Rollen gebracht hat. Frank Martin hat über Facebook Kontakt zu Claudia Hinz aufgebaut und hat auch schon einem Vortrag von ihr über Wetterphänomene gelauscht.

Bei heutiger Shoppingnacht mit Fotografin plaudern

Es hat sich dann irgendwann die Idee entwickelt, man könnte doch eine Ausstellung gestalten, erzählt Martin. Und genau das, hat man jetzt umgesetzt. Im Rahmen der Shoppingnacht, die am heutigen Freitag in Aue von 18 bis 22 Uhr läuft, ist Claudia Hinz vor Ort in der Passage.

Die Meteorologin steht für Hintergrundinformationen zu den Fotos zu Verfügung, erklärt meteorologische Zusammenhänge. Was es heute außerdem in der Passage gibt, ist eine Benefiz-Fotosession.

Der Erlös darauf geht an die Kindertagesstätte St. Nikolaus. Die Fotoausstellung ist noch bis zum 5. Mai in der Martin-Passage in Aue zu sehen.