So sieht der Mühlentag im Museum aus

Freizeit Papierschöpfen und Führung durch den Kräutergarten

so-sieht-der-muehlentag-im-museum-aus
Kräuterfee Gabi Schnabel führt durch den Kräutergarten. Foto: Armin Leischel/Archiv

Zwönitz/Dorfchemnitz. Zum Mühlentag am 21. Mai ist von 10 bis 17 Uhr das Technische Denkmal Papiermühle in Niederzwönitz geöffnet. Stündlich finden Sonderführungen statt. Vorgestellt werden das Schöpfen von Büttenpapier und die Tradition alter Handwerkstechniken in Verbindung mit dem Verein "ZunftMontan". Die Gastronomie im Außenbereich übernimmt der Gasthof "Zur Alten Mühle".

Der Mühlentag im Heimatmuseum "Knochenstampfe" im Ortsteil Dorfchemnitz beginnt 8 Uhr mit dem Hähnewettkrähen. Ab 9.30 Uhr führt die Kräuterfee Gabi Schnabel durch den Kräutergarten.Von 11 bis 13 Uhr unterhalten die Erzgebirgischen Blasmusikanten sowie die Chorgemeinschaft Zwönitz. Das Museum hat durchgehend von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl sorgt im Museumsgarten der Rassegeflügelzüchterverein Dorfchemnitz und von 13 bis 17 Uhr ist das "Stampfencafé" geöffnet.