So viel Theater muss einfach sein

Kunst Sächsische Amateurtheatertage laden ein

Mit den 17. Sächsischen Amateurtheatertagen gibt es in Annaberg-Buchholz zum 5. Geburtstag der Manufaktur der Träume ein weiteres kulturelles Glanzlicht. Noch am heutigen Samstag können sich Kurzentschlossene im Haus des Gastes Erzhammer ab 13 Uhr auf die "Cammerspiele" aus Leipzig mit dem Stück "Der Meister und Margerita" freuen. Ab 15 Uhr lädt das Olbernhauer Theater Variabel zu dem Stück "Buratino" ein. Um 20 Uhr beginnt im großen Saal die Benefiz-Aufführung "Jeder rettet einen Afrikaner" mit "Spielbrett" aus Dresden und ab 22 Uhr können die Besucher im Theaterclub wieder mit Schauspielern ins Gespräch kommen. "Am morgigen Sonntag folgen zwei weitere Theaterstücke. Das H.O. Theater Dresden lädt ab 10 Uhr zum Stück 'Eine Woche voller Samstage' ein. Zum Abschluss der 17. Sächsischen Amateurtheatertage ist ab 11.30 Uhr ein Shakespeare-Schwank von O. Bukowski zu erleben. Aufgeführt wird er vom 'Bühnenvolk Bautzen'", informiert Stadtsprecher Matthias Förster. Die 17. Sächsischen Amateurtheatertage werden gefördert vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stadt Annaberg-Buchholz. ru/pm