Sommer geht in die Verlängerung

Sommer Saison im Auerhammer Freibad noch bis 18. September

Aue. 

Aue. In den kommenden Tagen soll ja der Sommer noch einmal zurückkehren und es werden entsprechend hohe Temperaturen erwartet. Das nimmt man in Aue zum Anlass, die Saison im Auerhammer Freibad zu verlängern. Geöffnet ist weiterhin täglich in der Zweit von 10 bis 17 Uhr und das bis zum 18. September. Die Anzahl der Badegäste ist auf 500 begrenzt. Der stetige Zufluss von kristallklarem, reinem Quellwasser ist ein Garant für einwandfreie Wasserqualität. Heute hat man eine Wassertemperatur von 17 Grad gemessen. Das Freibad Auerhammer ist im Volksmund als "Langbad" bekannt. Der Hintergrund dazu: innerhalb von nur dreieinhalb Monaten ist das "Werksbad" der Auer Firma F.A. Lange Metallwerke A.G. im Jahr 1935 von Betriebsangehörigen unter sachverständiger Bauleitung erbaut wurde. Das in Granitstein gefasste Becken ist der Mittelpunkt der Badanlage zwischen Zschorlauer Straße und Zschorlaubach. Das Becken hat eine Länge von 95 Metern, eine Breite von 22 Metern und es hat ein Fassungsvolumen von 4000 Kubikmetern Wasser. Aufgrund der Stilllegung des städtischen Freibades an der Hakenkrümme ist nach 1945 das Freibad in Auerhammer zum städtischen Freibad geworden.

Auch wenn die Saison im Freibad jetzt noch einige Tage weiterläuft, hat mittlerweile auch die Schwimmhalle in Aue wieder geöffnet. Dort ist mit Beginn des neuen Schuljahres die Sommerschließzeit beendet worden. Es gelten bestimmte Hygienevorschriften, die Besucher den Aushängen entnehmen oder beim Personal vor Ort erfahren können.