Sommernacht: Live-Musik und Lasershow

Spektakel Eibenstocker Sommernacht findet am Adlerfelsen statt

sommernacht-live-musik-und-lasershow
Enrico Oswald (li.) und Stefan Uhlmann sind selbst gespannt auf die Sommernacht. Foto: R. Wendland

Eibenstock. Am Fuß des Adlerfelsens in Eibenstock steigt jetzt am Samstag die Eibenstocker Sommernacht, bunt und abwechslungsreich, wie man das Spektakel kennt. Wie schon vor zwei Jahren, warten die Initiatoren der Laser Event Company Eibenstock (LEC) und des Touristenzentrums am Adlerfelsen mit einer Mischung aus Live-Musik, Lasershow und Feuerwerk auf.

Man hofft auf eine laue Sommernacht und viele Gäste, die ab 17 Uhr dabei sind, wenn das Programm beginnt. Den Anfang macht Steven Gärtner mit Band. Der Sosaer wird mit seiner Peter-Maffay-Show auftreten. Nach einer kleinen Umbaupause geht es dann mit den Musikern von Karat weiter, die ab 20 Uhr auf der Bühne stehen werden. Der Bühnenaufbau ist ähnlich gestaltet, wie vor zwei Jahren - die Bühne wandert nur um wenige Meter.

Die Zeit ab 21 Uhr steht ganz im Zeichen der Lasershow mit Feuerwerk. Wie LEC-Geschäftsführer Enrico Oswald verraten hat, wird das gesamte Gelände in Szene gesetzt. Vom Adlerfelsen aus habe man einen guten Blick, wenn das Feuerwerk von der Südstraße aus abgeschossen wird. Nachdem das Feuerwerk den nächtlichen Himmel erhellt hat, steigt das große Party-Finale.

Dort treten dann die Musiker von SK5 auf. Die Zwickauer spielen bis circa 0:30 Uhr. Die Sommernacht schwappt teilweise auch auf die Stadt über, zumindest lichttechnisch. Angedacht ist es, so Enrico Oswald, Gebäude anzuleuchten, darunter das Rathaus, die Kirche und den Kindergarten.