• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Sonderausstellung zeigt meisterhafte Exponate

Schau Preisträger von "Tradition und Form" blicken auf 24 Jahre Wettbewerb zurück

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Oftmals sind es die Holzbildhauer, Schnitzer und Drechsler, die unter dem Motto "Echt Erzgebirge - Holzkunst mit Herz" den Ruf der Region in die Welt hinausgetragen. Dazu gehört neben der Künstlergruppe ExonaRt, dem Holzbildhauer-Kunstwerk "Bergmännische Krippe" auch der jährliche Wettbewerb "Tradition und Form". In diesem Jahr werden die Ergebnisse des kreativen erzgebirgischen Wettbewerbs in der Annaberger Manufaktur der Träume präsentiert. Dabei blickt die Sonderausstellung "Tradition und Form - Preisträger heute und gestern" auf 24 Jahre zurück, in denen der gleichnamige Wettbewerb herausragendes und vor allem innovatives Design der erzgebirgischen Holzkunst ins Licht der Öffentlichkeit rückte.

Noch bis März 2019

In diesen 24 Jahren wurden außergewöhnliche Kreationen erschaffen und zugleich prämiert. Diese einzigartigen Stücke gibt es bis zum 17. März 2019 in der Manufaktur zu bestaunen. Zu sehen sind Werke, die durch außergewöhnliche Form- und Farbgebung überzeugen, aber auch Dinge, die typisch Erzgebirgisches in lustig-heiterer Weise zeigen. Präsentiert werden aktuelle ausgezeichnete und nominierte Erzeugnisse sowie ausgewählte Exponate aus Wettbewerben der Vorjahre. Die Traditionslinie vorzüglicher und qualitativ hochwertiger Stücke wird auf diese Weise eindrucksvoll deutlich.

Konzipiert wurde diese ganz besondere Schau durch den Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V. in Zusammenarbeit mit den städtischen Museen Annaberg-Buchholz. Zur Eröffnung sagte Landrat Frank Vogel: "Die Preisträger sind mit ihrem Handwerk und ihren Spitzenprodukten vertreten. Dies gehört zur Identität und den Werten der Region dazu. Ich wünsche dem Verband Zusammenhalt und auch die erforderlichen Visionen." Wie viele Visionen schon "lebendig" geworden sind, das gibt es in der Sonderausstellung zu erleben.



Prospekte