• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Sonderblutspende-Aktion für den "Zoo der Minis"

Blutspende Blutspender bekommen Tickets für die Auer Einrichtung

Aue. 

Aue. Mit einer Sonderblutspende-Aktion will der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost den Auer Zoo der Minis unterstützen.

Geplant sind für kommenden Monat drei Blutspende-Termine und zwar am 12. Februar 9 bis 12.30 Uhr im Bürgerhaus in Lößnitz, am 18. Februar 15 bis 19 Uhr in der Gemeindeverwaltung Bad Schlema und am 28. Februar 14.30 Uhr bis 19 Uhr im Gymnasium Zwönitz. Wie Kevin Krenkel vom DRK-Blutspendedienst erklärt, bekommen die Blutspender bei dieser Aktion vom DRK ein Ticket für den Zoo der Minis in Aue.

Alpaka Mascha bekommt Blutspende

Den Anstoß für diese Aktion hat eine Geschichte aus dem Zoo gegeben, die gleich zu Beginn des neuen Jahres die Herzen von Tierfreunden bewegt hat. Das kleine Alpaka-Mädchen Mascha hat den Verantwortlichen im Zoo der Minis Sorgen bereitet, weil sie über Wochen nicht so richtig munter war und auch kaum zugenommen hat. Untersuchungen des Tierarztes haben kein Ergebnis gebracht.

Doch Mascha ging es immer schlechter und man hat sich entschlossen, sie in die Tierklinik nach Leipzig zu bringen. Der Verdacht: Blutbakterien. Und das hat sich später auch bestätigt. Die Tierärzte haben zu einer Bluttransfusion geraten. Das bedeutete, dass ein Alpaka aus ihrer Herde einen halben Liter Blut spenden musste und da ist nur Hengst Karl-Heinz in Frage gekommen und so wurde auch er nach Leipzig gebracht.

Erfolg!

Das Tier hat die Blutentnahme geduldig über sich ergehen lassen. Der kleinen Mascha hat das Blut neue Kraft gegeben, sie ist behandelt worden und ist jetzt wieder bei der Herde.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!