Sonderschau "Spektrum" zeigt Studenten-Kunst

Spielzeugmuseum Sonderausstellung präsentiert die Vielfalt des Schaffens an Schneeberger Fachhochschule

sonderschau-spektrum-zeigt-studenten-kunst
Roman Krohs mit einem Kuckucksapparat, den die Japanerin Yukiko Umezawa hergstellt hat. Foto: Jan Görner

Seiffen. Kreative Geister bringt die Fachhochschule für Angewandte Kunst in Schneeberg hervor. Das beweist die neue Sonderausstellung im Dachgeschoss des Spielzeugmuseums. "Spektrum" lautet der Titel der Schau. "Wir haben ihn gewählt, weil er die Vielfalt und Vielseitigkeit der Projekte unserer Studenten verdeutlichen soll", sagte Roman Krohs vom Fachbereich Kunstgestaltung, Möbel- und Produktdesign der Einrichtung.

In den Vitrinen befinden sich sowohl Gebrauchs- und Dekorationserzeugnisse aller Art als auch reine Materialstudien. Letztere dienen dazu, sich mit bestehenden Eigenschaften verschiedener Materialien vertraut zu machen und neue zu entdecken. So wurden unter anderem der Magnetismus des Werkstoffs Eisens und die Feuchtigkeitsempfindlichkeit von Holz in den Exponaten dargestellt.

Gebrauchsgegenstände künstlerisch verwandelt

Zu den Gebrauchsgegenständen zählen in erster Linie Schalen, Vasen und Spielzeuge der unterschiedlichsten Art. Einige von ihnen sind sogar in der Lage, Geräusche zu verursachen. Außerdem sieht nicht alles danach aus, wonach es auf den ersten Blick erscheint. So entpuppt sich das, was im ersten Moment auf aufgefädelte Teebeutel schließen lässt, in Wahrheit als innovatives Musikinstrument. Wer sich die dekorativen Schaschlikstäbchen genauer anschaut, wird feststellen, dass hier die verschiedensten Materialien mit einander komponiert worden sind.

Professor Gerd Kaden aus Neuhausen hat viele Jahre in Schneeberg gelehrt. Als er seine Kollegen beim Aufbau traf, brachte er seine große Freude über die Ausstellung zum Ausdruck. "Sie zeigt die Vielfältigkeit und Kreativität unserer Studenten", sagte er. Die Ausstellung ist vom 1. April bis zum 15. Oktober im Dachgeschoss des Spielzeugmuseums zu sehen. Das Haus ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.