Sorbischer Frühling in Scharfenstein

Aktion Am Wochenende gibt es auf der Burg viel zu entdecken

sorbischer-fruehling-in-scharfenstein
Karl Stülpner empfängt gern die Besucher auf seiner Burg Scharfenstein. Foto: Ilka Ruck

Scharfenstein. Wenn der legendäre Karl Stülpner die Besucher auf der Familienburg Scharfenstein empfängt, dann ist Abenteuer und Tradition angesagt. So auch beim "Sorbischen Frühling" der an diesem Wochenende, Samstag und Sonntag, zum Start in den Lenz von 10 bis 17.30 Uhr die ganze Familie mit einem bunten Oster-Treiben zum Bummeln und Verweilen einlädt.

Hierbei kann man die Vielfalt der sorbischen Traditionen kennenlernen, erfahren wie die Sorben eigentlich das Osterfest feiern, welche Traditionen und Bräuche es gibt und natürlich, wie die sorbischen Kinder ihre Ostereier verzieren. Außerdem präsentiert die sorbische Trachtengruppe "Seidewinkel e.V." in farbenprächtigen Gewändern jeweils um 11, 13 und 15 Uhr im Festsaal traditionelle Brauchtümer und Tänze von Polka bis Folklore. Sorbische Volkskünstler erläutern zudem die verschiedenen Techniken des traditionellen Ostereier-Verzierens wie beispielsweise der Kratz-, Ätz-, Wachsbossier- oder Wachsbatiktechnik.

Klar, dass auch Selbermachen auf dem Programm steht. So können die großen und kleinen Gäste eigene Basteleien und erste kleine Ostergeschenke angefertigten und mit nach Hause nehmen. Am Sonntag dürfen sich alle Besucher um 14.30 Uhr im Festsaal auf das halbstündige Kinder-Musical "Gänseblümchen" freuen, welches die Drebacher Grundschüler zum "Sorbischen Frühling" aufführen.