• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Sosa: Aus der Garage in den Online-Live-Stream

Musik Steven Gärtner hat ein Stück Kultur versendet

Sosa. 

Sosa. Den Menschen ein Stück Kultur zurückgeben, das ist das Ansinnen von Steven Gärtner gewesen, der heute in seiner Garage in Sosa zur Gitarre gegriffen hat und ein Konzert, das die Sosaer bei offenem Fenster hören konnten, per Online-Live-Stream hinaus ins Erzgebirge und die Welt gesendet hat. "Mit der Aktion wollte ich ein Zeichen setzen. Musik ist etwas, was verbindet und auch über Schmerz und eine schwere Zeit hinweghilft", sagt der Musiker und Sänger, der in authentischen Tributshows als Elvis Presley, Udo Lindenberg und Peter Maffay performt. Der Sosaer hat in der Vergangenheit von seinem künstlerischen Dasein leben können. Doch dann kam die Corona-Krise und letztes Jahr stand Steven Gärtner an dem Punkt, wo er sich einen Job suchen musste und aktuell ist er als Metallbauer tätig: "Als Künstler habe ich teilweise Unterstützung bekommen, aber ich möchte mich nicht nur allein auf den Staat verlassen, deshalb habe ich eine Arbeit angenommen."

Die Musik hat Steven Gärtner keinesfalls an den Nagel gehängt

Sobald es möglich ist, wird es auch wieder Auftritte geben, wie der Musiker sagt: "Für dieses Jahr war und ist eine Menge geplant. Es ist schon einiges davon weggefallen. Was als nächstes mit ansteht, ist ein Auftritt am 9. Juli beim Motorrad-Treffen in Coschütz/ Elsterberg. Ob das Event stattfinden kann, ist offen. Die Corona-Zeit hat Steven Gärtner auch genutzt: "Meine Garage habe ich schon in den letzten Jahren zum Tonstudio umgebaut, wo wir professionelle Aufnahmen machen können und wo auch Konzert-Vorbereitungen unserer Maffay Show-Band möglich sind." Auch hat man an eigenen Songs geschrieben. Ein großes Ziel ist es, das eigene Album fertigzustellen. Doch als nächstes soll erst einmal eine Single erscheinen. Ein eigener Song heißt "Leben". Darin verarbeitet Steven Gärtner das, was ihn in der Zeit jetzt bewegt: "Letztes Jahr wusste niemand so richtig, wie es weiter geht und wie dramatisch es insgesamt wird. Ein Song-Writer schreibt dann, wenn ihn etwas bewegt, und das war der Fall mit Blick auf die ganze Situation. Es muss in den Texten eine Message rüberkommen."



Prospekte