• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Spannende Rundgänge laden nach Annaberg

Tradition Silberbergwerk "Im Gößner" zeigt, wie früher gelebt und gearbeitet wurde

Annaberg-B. 

Annaberg-B. "Die ganze Stadt - ein Weihnachtsberg", dieser Slogan gilt nicht nur für den Annaberger Weihnachtsmarkt, sondern für ganz Annaberg-Buchholz. "Am besten erleben kann man diesen während einer Stadtführung. Die Streifzüge durch festlich geschmückte Straßen und Gassen erfolgen nach verschiedenen Leitgedanken. Stets gibt es kleine Anekdoten und Wissenswertes aus der spannenden Stadtgeschichte zu hören", informiert Nicole Gräbner von der Stadtverwaltung.

Verschiedene Rundgänge für jeden Geschmack

"Die ganze Stadt - ein Weihnachtsberg heißt auch das Thema einer Stadtführung am kommenden Mittwoch um 16.30 Uhr, die sich speziell mit der Lichtertradition in Annaberg-Buchholz beschäftigt. Auf Schwibbögen, Pyramiden oder in Fensterbildern funkeln im Advent tausende Lichter und geben der Stadt ein einzigartiges Flair. Besonders gefragt sind die Nachtwächterführungen. Unter der Überschrift "Hört Ihr Leute, lasst Euch sagen" geht es am 22. Dezember um 19 Uhr durch die verwinkelten Gassen der Altstadt. Im Schein von Laternen kann man mit den letzten Vertretern dieser Zunft - Rainer Eckel und Dieter Frank - Klosterkeller, Bergkirche, Adam-Ries-Haus und mehr entdecken. Gewürzt ist die Tour mit einer Prise Nachtwächterhumor.

De Annaberger Sperrguschn lädt ihre Gäste gleich nach Weihnachten am 30. Dezember um 15 Uhr auf eine öffentliche Stadtführung ein. Treff ist jeweils am Portal der St. Annenkirche. Wer sich hingegen wie ein echter Bergmann fühlen möchte, der sollte in den 500 Jahre alten Schacht "Im Gößner" einfahren. In 24 Metern Tiefe erfährt man Interessantes über den Silberbergbau in der Stadt und das Leben und Arbeiten der Bergmänner in früheren Zeiten. Das Silberbergwerk "Im Gößner" kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Das Mindestalter für Bergwerksbesucher ist laut Besucherordnung sechs Jahre. Die Führungen gibt es Montag bis Freitag 12 und 15 Uhr, Samstag und Sonntag 11, 12.30, 14 und 15.30 Uhr.



Prospekte & Magazine