Spannender Ringer-Tag in Aue

Ringen FCE-Ringer treffen heute Abend im Derby auf Gelenau

Für Fans der FCE-Ringer wird es am heutigen Samstag ein spannender Tag in der Auer Neustadthalle. Dort stehen gleich drei Kämpfe an. In der Landesliga Sachsen-Thüringen kämpft die 2. Mannschaft 16 Uhr gegen den AC 1990 Taucha und 17.30 Uhr gegen die WKG Gelenau II/Chemnitz. Trainer Björn Schöniger sieht gute Chancen. Der Kampf der 1. Mannschaft, der 19.30 Uhr beginnt, wird genauso spannend, denn die Ringer des FC Erzgebirge Aue treffen im Erzgebirgs-Derby auf den RSK Gelenau. Ein Blick in die Tabelle verleitet zu einem Zahlenspiel: die Auer sind mit 14:2 Punkten Tabellenführer und Gelenau steht mit 2:14 Punkten auf dem vorletzten Platz. Björn Schöniger ist trotz krankheitsbedingter Ausfälle, die es zu kompensieren gilt, guter Dinge: "Wir stellen die Mannschaft voll. Ein Sieg ist auf jeden Fall drin, wenn alles glatt läuft." Zudem habe man ja das heimische Publikum im Rücken. Auch wenn die Rollen beider Mannschaften klar verteilt scheinen, ist Schöniger vorsichtig: "Man sollte in dieser Liga keine Mannschaft unterschätzen. Gelenau hat einige gute Sportler im Team." Der FCE-Coach sieht einige Schlüsselkämpfe: Einen davon wird Mateusz Filipczak (98kg/F) bestreiten. Der Pole in Auer Diensten muss gegen seinen Landsmann Kamil Wojciechowski auf die Matte. Schöniger erwartet dort einen 50:50-Kampf. Auch der Ungar Bence Kovacs (61 kg/K) wird es nicht leicht haben, denn mit Daniel Franke trifft er auf einen erfahrenen Ringer, der erst einmal besiegt werden muss. Doch Bence Kovacs habe durchaus gute Chancen, wenn er versucht, an seine letzten Kämpfe anzuknüpfen, erklärt Schöniger.