Spielplatz im Stadtzentrum ist umgezogen

Umsetzung Eröffnung ist für Frühjahr geplant

spielplatz-im-stadtzentrum-ist-umgezogen
Der Spielplatz im Zentrum von Oelsnitz ist umgezogen. Foto: Ralf Wendland

Oelsnitz. Die Stadt Oelsnitz hat einen neuen Spielplatz an der Emil-Junghannß-Straße angelegt. Gebaut worden ist dieser bereits im Dezember. Die Arbeiten konnten bis auf kleinere Restleistungen abgeschlossen werden.

Spielgeräte stehen bereits

Mit der Eröffnung des Spielplatzes will man abwarten, bis sich die Vegetation herausbildet - vorgesehen ist ein Termin im Frühjahr dieses Jahres. Was die Spielgeräte angeht, so sind ein Kletter- und Rutschturm, ein Sternenreck, ein Trampolin, eine Doppelschaukel, zwei Balancierstrecken sowie eine Wippe installiert worden. Es sind Bäume und Stauden angepflanzt worden.

Wie es aus der Stadtverwaltung heißt, wird der Spielplatz noch durch lasierte Holzfiguren aus der beliebten DDR-Kinderfernsehsendung "Sandmännchen" ergänzt. Das Gelände ist mittels Stabgitterzaun und Hainbuchenhecke eingefriedet. Was ebenfalls entstanden ist, sind gepflasterte Stellflächen für PKW und Fahrräder entlang der Emil-Junghannß-Straße. Für den Standort hat gesprochen, dass man in dem Bereich ein eher geringes Kraftverkehrsaufkommen hat.

Neuer Rewe-Markt auf altem Standort

Der neue Spielplatz ist ein Ersatz für den bisherigen Spielplatz, der im Kreuzungsbereich Innere Neuwieser Straße/ Untere Hauptstraße zu finden war. Dort ist der Rückbau erfolgt. Da dies der einzige Spielplatz in der zentralen Innenstadt war, hat man sich entschlossen etwas Neues zu bauen. Die bisherige Fläche wird von dem Rewe-Markt in Anspruch genommen. Entstehen sollen weitere Parkplätze.