Spitzenkampf in der 2. Bundesliga Nord

Ringen Aue empfängt Werdau

Aue. 

In der 2. Bundesliga Nord Ringen kommt es am heutigen Samstag zum Spitzenkampf. Und zwar empfangen die Tabellenführer vom FC Erzgebirge Aue die Zweitplatzierten vom AC Werdau in der Auer Neustadthalle. Kampfbeginn ist 19:30 Uhr.

Es wird ein Kampf auf Messers Schneide, davon ist Trainer Björn Schöniger überzeugt. Die Tabellenführung zu verteidigen, werde eine enge Kiste: "Werdau ist ein erstzunehmender und schwerer Gegner für uns." Die Auer müssen gegen diese Mannschaft, die sich mit Top-Athleten verstärkt hat, über 100 Prozent geben, um etwas reißen zu können. Einen spannenden Kampf werden sich mit Sicherheit der Mateusz Filipczak (98kg/F) und Attila Szmik liefern. Der Auer ist polnischer U23-Meister und sein Gegenüber ist Meister der U23 seines Heimatlandes Ungarn. Björn Schöniger sieht ein hartes Match: "Die Beiden kennen sich von internationalen Wettkämpfen sehr gut und werden sich nichts schenken." Ein Schlüssel-Kampf werde auch der von Kapitän Nico Schmidt (130kg/K). Er wird auf Miloslav Metodiev treffen, ein Kämpfer, der in der aktuellen Saison noch keinen Kampf verloren hat. Eventuell kommt es auch zum Kampf zwischen Willi Wendel (86kg/F) und dem Ex-Auer Franco Büttner, worauf man in Aue hofft.

Da die Werdauer lautstarke Fans mit in Erzgebirge bringen, hofft man auf Seiten des FC Erzgebirge Aue, dass die eigenen Fans ebenfalls für Stimmung sorgen und dort gegenhalten. Ebenfalls heute kämpft die zweite Mannschaft des FC Erzgebirge Aue in der Landesliga Sachsen-Thüringen und zwar gegen den AC Werdau II - Kampfbeginn ist 17:30 Uhr in der Auer Neustadthalle. Man erwartet dort einen spannenden und ausgeglichenen 50:50-Kampf.