Sport Mehr Geld für Olympia-Stützpunkte

Sachsen. 

Die Olympia-Stützpunkte in Chemnitz und Oberwiesenthal werden im kommenden Jahr durch den Bund mit jeweils 160.000 Euro mehr gefördert als in den ursprünglichen Planungen vorgesehen. Auf diese Weise wird sicher gestellt, dass die Arbeit in den Olympia-Stützpunkten auch in einem Nicht-Olympia-Jahr auf kontinuierlich hohem Niveau fortgeführt werden kann.

Dazu erklärt, Heinz-Peter Haustein, Berichterstatter für Sport im Haushaltsausschuss: "Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, unsere sächsischen Olympia-Stützpunkte mit zusätzlichem Geld auszustatten."