Sportplatz an der Oase in Lößnitz wird wie neu

Projekt Jugendliche haben selbst mit angepackt

Lößnitz. 

Lößnitz. Wühlmäuse haben auf dem kleinen Rasen-Sportplatz hinter dem Gebäude der Oase in Lößnitz schon einigen Schaden angerichtet und das Areal unterhöhlt. Die Nutzung des Platzes ist kaum mehr möglich gewesen. Timon Schwab, Leiter der Oase, sagt: "Wir mussten stellenweise Angst haben, einzusinken. Der Boden war stellenweise 20 Zentimeter abgesackt." Also hat man das Problem angepackt und ein Projekt daraus entwickelt. Eigentlich führen die Lößnitzer regelmäßig einmal im Jahr ein Jugendbegegnungscamp mit internationaler Beteiligung durch. Doch das hat man aufgrund der Corona-Pandemie diesmal absagen müssen. So hat man eine Auswich-Variante gesucht und das Jugend-Projekt "Sportplatz" angeschoben. Dort sind nicht nur Jugendliche aus der Region eingebunden worden, sondern man hat die Aktion zusammen mit unbegleiteten geflüchteten Minderjährigen der Jugendwohngruppe "Villa Hoffnung" in Schneeberg, die zur "HerrBerge Burkhardtsgrün" gehört, durchgeführt. Insgesamt haben sich über 20 Jugendliche beteiligt, die den Sportplatz auf Vordermann gebracht haben. Cynthia-Marie Schubert vom Team der "HerrBerge Burkhardtsgrün" hat ebenfalls mit angepackt und erklärt zum Projekt: "Das Projekt ist schon wichtig, denn so entsteht der Kontakt zwischen den Jugendlichen aus mehreren Kulturen. Das gegenseitige Akzeptieren ist manchmal ein Problem und so lernt man sich kennen." Gulliaume Beyer hat mit angepackt. Der Zwölfjährige sagt: "Fußballspielen konnten wir nicht mehr, so wie der Platz zuletzt aussah. Deshalb helfen wir mit, dass wir wieder Sport treiben können." Zunächst hat man mit Technik den Boden aufgelockert und die Hohlräume verschlossen. Danach ist Mutterboden aufgezogen worden. Drei Container mit je sieben Kubikmeter Inhalt hat man verarbeitet. Das Ganze wurde glattgewalzt und danach wurden auf die Fläche Grassamen aufgebracht. Den Platz hat man zunächst abgesperrt, damit sich das Ganze setzen und das Gras anwachsen kann.