Sportplatz-Sanierung in Auerbach

Investition Kosten belaufen sich auf knapp 1,5 Millionen Euro

Auerbach. 

Auerbach. Die Umbauarbeiten am Auerbacher Sportplatz haben Anfang März begonnen und sollen voraussichtlich Ende August abgeschlossen sein. Grund für die Sanierung sind unter anderem Hochwasserschäden. Die zerstörten Tennenflächen sollen komplett rekonstruiert und das Naturrasengroßspielfeld soll zu einem zeitgemäßen, nachhaltig ganzjährig nutzbarem Kunstrasenplatz umgebaut werden.

Die Gesamtkosten für die Umbaumaßnahmen belaufen sich auf 1.456.161 Euro, wovon 279.439 Euro aus Eigenmitteln stammen. Die verbleibenden 1.176.722 Euro werden nach der Richtlinie "Hochwasserschäden 2013 - Aufbauhilfe für Träger öffentlicher Infrastruktur" von der Sächsischen Aufbaubank gefördert.