St. Wolfgangkirche bekommt eine neue Beleuchtungsanlage

Innenraum Bis Weihnachten will man fertig sein

Die Sanierungsmaßnahmen an der St. Wolfgangkirche in Schneeberg gehen in die letzte Runde. Pfarrer Frank Meinel spricht davon, dass man als nächstes im Innenbereich ansetzen will - die Beleuchtungsanlage steht im Fokus. Die Anlage, so Meinel, sei hochmodern: "Wir haben eine kleine Schaltzentrale. Dort können wir je nach Anforderung die Beleuchtung steuern: ob Gottesdienst, Tourismus oder Konzert." Und tatsächlich lässt sich die Beleuchtung - einige Lampen sind bereits angebracht - wie von Geisterhand dirigieren. Man setzt auf LED-Technik. Die Montage weiterer Lampen erfolgt noch, die Kabel liegen bereits. In diesem Zusammenhang, so Meinel, werden auch die alten Baulampen hoch oben verschwinden, die noch aus den 1950er Jahren stammen. Was die Beleuchtungsanlage betrifft, hat man sich ein sportliches Ziel gesteckt. Wie Frank Meinel erklärt, will man bis Weihnachten damit fertig sein. Perspektivisch ist für die Nischen der Kirche eine indirekte Beleuchtung vorgesehen. Während der Baumaßnahmen an der St. Wolfgangkirche hat man den bekannten Cranach-Altar gut geschützt. Pfarrer Frank Meinel atmet jetzt auf: "Der Altar hat zum Glück nichts abbekommen."