Stadt Schneeberg erhält Zuwendungsbescheid für die Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr Neuer Gerätewagen soll angeschafft werden

Schneeberg. 

Schneeberg. Die Stadt Schneeberg hat jetzt für die Freiwillige Feuerwehr seitens des Erzgebirgskreises einen Zuwendungsbescheid über einen Zuschuss in Höhe von 117.000 Euro ausgereicht bekommen. Diese Fördermittel dienen für die Beschaffung eines neuen Gerätewagens. Konkret hat man vor, einen Gerätewagen Logistik 2 (GW-L"2) zu beschaffen. Geplant hat man die Beschaffung des Fahrzeugs für das Haushaltsjahr 2021. Das Ganze ist eine Ersatzbeschaffung für den umgebauten Gerätewagen, der Baujahr 1993 ist und aktuell noch im Einsatz. Dieser hat Kapazität für 1000 Meter Schlauch. Mittlerweile sei das alte Fahrzeug in die Jahre gekommen, erklärt Andreas Schubert, zuständig für Brandschutz bei der Schneeberger Feuerwehr und stellvertretender Löschzugführer in Neustädtel.

Mit Blick auf die geplante Anschaffung sagt der 48-jährige: "Das neue Fahrzeug ist dann beladen mit 2000 Meter Schlauch, was die doppelte Kapazität ist zu dem was wir jetzt haben. Hinzu kommen die entsprechenden Ausrüstungsgegenstände und die notwenige Technik, die ebenfalls auf dem Fahrzeug ist." Sobald man grünes Licht hat, gilt es die Ausschreibungen zu formulieren und Angebote einzuholen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schneeberg rechnen damit, das neue Fahrzeug im Laufe des kommenden Jahres in Dienst stellen zu können.